Ayurvedische Babymassage – Wohlfühlen von Kopf bis Fuß

 

Die aus Indien stammende Massage stärkt die Bindung zwischen Eltern und Baby und fördert das Körergefühl des Kindes.

 

So genossen die Babys Teilmassage, die besonders bei Bauchschmerzen helfen oder auch eine angenehme Fussmassage.

Hierbei wurden auch bestimmte Marmapunkte aktiviert, die bei Zahnungsbeschwerden helfen und das Immunsystem stärken.

 

Die Babys erlebten die Ganzkörpermassage als Entspannung von Kopf bis Fuß, so dass die teilweise schon während,

spätestens jedoch nach der Massage wohlig einschliefen.

 

Auch die Mütter kamen bei Tee, Wasser und Keksen nicht zu kurz und fanden während der Massage oder in Stillpausen Zeit

für Gespräche rund um die Themen Zahnen, Entwicklung, Stillen, Bauchschmerzen, Weinen uvm.

 

Ein neuer Kurs startet am Dienstag, 6. Februar 2018 um 9.30 Uhr. Nähere Infos gibt es unter 05236/889964 bei Claudia Koops.

 

  • Kommentare deaktiviert für Ayurvedische Babymassage – Wohlfühlen von Kopf bis Fuß

Adventszeit im Familienzentrum Brüntrup.

Adventszeit im Familienzentrum Brüntrup

Kurz vor Weihnachten hatten wir besonderen Besuch. Tiagos Oma war aus Irland angereist und verbrachte einen Vormittag bei uns in der Kita. Sie sprach mit uns Englisch. Wir waren erstaunt und froh darüber, dass unsere älteren Kinder noch so gut Englisch verstehen konnten und verschiedene Lieder noch beherrschten. Am letzten Kita Tag brachte Sebastian Schäfer, Elternbeiratsvorsitzender, noch viele Geschenke, denn er hatte den Weihnachtsmann getroffen!!!!

Leuchtsteine und Platten für unseren Lichtkasten, Kernspinbilder des Körpers, eine Regenwurmbeobachtungsstation, Ballon- Autos …………viele Dinge zum Forschen.

Vielen Dank Weihnachtsmann

  • Kommentare deaktiviert für Adventszeit im Familienzentrum Brüntrup.

Nikolaustag im Familienzentrum Brüntrup

Am 6.Dezember haben die Kinder eine lange Tischreihe gestellt und mit vielen Kerzen  und adventlichen Dingen geschmückt. Das gemeinsame Frühstück ließen sich alle schmecken . Als es plötzlich an der Tür klopfte, wurde es ganz still. Dort stand eine große Kiste. In der Kiste lagen die Socken der Kinder, welche mit verschiedenen Leckereien gefüllt waren. Ebenso befand sich ein roter Brief vom Nikolaus in der Kiste.

Nachmittags fand im Dorfgemeinschaftshaus die Seniorenweihnachtsfeier statt. Gut gelaunt und auf den Lippen das Lied “ In der Weihnachtszeit, wenn es stürmt und schneit…“ spazierten die Kinder mit Nikolausmützen zu der Veranstaltung. Mit großen Augen trugen die kleinen Nikoläuse ein weiteres Lied und Gedicht vor. Gemeinsam sangen jung und alt am Ende „Lasst uns froh und munter sein“  und erhielten als Dankeschön einen kleinen Schokoladen Nikolaus und großen Applaus!

  • Kommentare deaktiviert für Nikolaustag im Familienzentrum Brüntrup

Schmücken des Weihnachtsbaumes

ES WEIHNACHTET SEHR

Liebe Freunde der KITA Brüntrup, liebe Brüntruper,

 Die  Elternschaft der KITA Brüntrup, lädt  herzlich

ein, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Der Baum wird geschmückt, Lieder gesungen und in der Nachbarschaft ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Wann? Samstag, 2. Dezember 2017 ab 16:00 Uhr

Wo? Dorfgemeinschaftshaus Brüntrup

Was? Singen der Kinder und des Brüntruper Gesangsvereines

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit vielen

Kindern, Eltern und allen, die die KITA und die Gemeinschaft

im Dorf schätzen und fördern 🙂

 

  • Kommentare deaktiviert für Schmücken des Weihnachtsbaumes

„ Die Laterne hat heut ‘ihren großen Tag!“

„ Die Laterne hat heut ‘ihren großen Tag!“

Das diesjährige Laternenfest des Familienzentrums fand erstmalig auf dem Hof Brunsiek in Tintrup statt. (Louisas Großeltern) Um 17 Uhr trafen sich Kinder, Geschwister, Eltern und Großeltern auf dem Hof, wo bereits in der Dunkelheit, die selbstgebastelten Lichtergläser im Wald, Hof, und in der liebevoll hergerichteten Scheune leuchteten. Während das Lagerfeuer prasselte und das erste Lied gesungen wurde, erstrahlten die „Mäuselaternen“ in jeder Kinderhand. Dann versammelten sich alle in der großen, geschmückten Scheune. Aufgeregt spielten die Kinder das Stück „Mats und die Wundersteine“ vor. Die kleinen Mäuse ernteten Applaus und auch die Wundersteine etc. fanden große Anerkennung. Am sehr abwechslungsreichen Buffet, an dem sich alle Familien beteiligt haben, stärkten sich Groß und Klein. Als auch der duftende Punsch geleert war, lud der angrenzende Wald zu einer gemeinsamen Spazierrunde ein. Am Ende bedankte sich das Kita Team bei Frau Brunsiek und überreichte eine kleine Überraschung.

Ein Dankeschön auch an die helfenden Hände, die beim Auf/ Abbau geholfen haben!

  • Kommentare deaktiviert für „ Die Laterne hat heut ‘ihren großen Tag!“

Aktionswoche im Familienzentrum:

Aktionswoche im Familienzentrum:

Am Mo.13.11.2017 fand ein Aktionstag in unserer Einrichtung statt. Das Thema „ Wasser“ wurde in verschiedenen Kleingruppen intensiv erarbeitet. Alle Kinder konnten in dieser Lernwerkstatt spritzen, gluckern, planschen, gießen, schütteln etc. Sie haben mit großen Augen beobachtet, erkundet und immer wieder aufs Neue festgestellt, wie sich dieses nasse, fließende und verwandelbare Material verhält. Zum Glück hatten wir genügend Handtücher und Wechselwäsche.

Von Di 14. – Fr 17.November fanden Workshops im Familienzentrum Großenmarpe statt. (Blue Man Boom, Lichtarchitektur, Sandwanne etc.)

Am Samstag. 18. November hatten alle Familien der Familienzentren Brüntrup und Großenmarpe die Möglichkeit an verschiedenen Workshops alles zu erproben.

Der Förderkreis der Kita Großenmarpe bot ein leckeres Mittagessen an.

Quellennachweis Blomberger Anzeiger

Kita realisierte Projekt durch Spende

Blomberg-Großenmarpe. Über eine großzügige Spende der Osthushenrich Stiftung freute sich das Familienzentrum Großenmarpe.

Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführer der Stiftung, unterstützte die Kita im Projekt »Naturwissenschaften« mit einer Zuwendung in Höhe von 2.430 Euro.

»Wir befürworten die Förderung naturwissenschaftlicher Themen in der Kita«, schilderte der Geschäftsführer den Entschluss seiner Spende. Im Rahmen des Projekts »Naturwissenschaften« bietet ein Workshop-Team, bestehend aus Nina Marhofen und Reinhard Stükerjürgen, ein experimentierfreudiges Programm.

Von Montag bis Samstag werden die Kinder in Gruppen mit den einzelnen Angeboten vertraut gemacht und dürfen sich zunächst ausprobieren. Eine der fünf Stationen nennt sich »Sandwanne mit Licht«: Auf einer LED-Platte, die mit feinem Sand bestreut ist, konnten die Kinder ihre Sinneswahrnehmungen testen.

Im Anschluss vergab Nina Marhofen kleine Übungen, in denen die Jungen und Mädchen beispielsweise einen Handabdruck im Sand hinterließen und mit einem Finger einen »Handschuh« drum herum malten.

»Die Kinder bekommen eine Idee davon, was sie alles mit ihren Händen machen können und dass sich etwas verändert. Außerdem üben sie miteinander zu kommunizieren, wenn es darum geht, wer den Sand wieder gleichmäßig verteilt«, erklärte Nina Marhofen den Sinn hinter dem Sandwannen-Angebot.

An der naturwissenschaftlichen Woche nahm auch die Kita in Brüntrup teil. Am Samstag werden noch einmal alle Stationen im Familienzentrum in Großenmarpe aufgebaut. Eltern und Kinder der beiden Kitas können dann noch einmal gemeinsam forschen und experimentieren. Die Materialien bleiben der Kita auch nach der Projektwoche erhalten.

  • Kommentare deaktiviert für Aktionswoche im Familienzentrum: