Mint Projekt

Kommentare deaktiviert für Mint Projekt
Share

Die Natur als Erfinder!

MINT in Blomberg baut Bio in die Technik!

Die Natur macht es uns vor
Weißt du, was Schwimmflossen, Pinzetten, Klettverschluss, Hubschrauber und Salzstreuer gemeinsam haben? Sie haben ihre Vorbilder in der Natur. Pflanzen und Tiere besitzen bemerkenswerte Eigenschaften, die wir Menschen auch gerne hätten. Wolltest du nicht schon einmal schwimmen wie ein Fisch oder fliegen wie ein Vogel, so schnell sein wie Gepard und so weit springen können wie ein Frosch?
Man stellt sich dann die Frage: „Wie geht das?“ Viele tolle Erfindungen sind entstanden, weil wir die Natur beobachtet haben. Die Wissenschaft, die von der Natur lernt, um unsere Technik zu verbessern, nennt man Bionik. Das Wort Bionik setzt sich aus den Wörtern Biologie und Technik zusammen. Ein Bioniker ist also ein Erfinder, der Ideen in der Natur entdeckt und daraus eine technische Lösung für uns Menschen erarbeitet. In der Natur gibt es immer noch Interessantes für die Technik abzuschauen. Wir werden aber auch immer wieder Eigenschaften finden, die wir uns nicht abschauen können.
Denn die Natur ist einzigartig.
Wir Menschen können die Natur nicht kopieren, aber wir können schauen, inwieweit wir die Funktionen für unsere Entwicklungen nutzen können.

Die Kinder der Jahrgänge 2012- Sep.2015 nehmen in den drei Wochen intensiv am MINT-Projekt „Bionik“ teil.
Wir lernen den
• Lotuseffekt kennen – die Selbstreinigung
• Die Uferschnepfe – die Pinzette
• Die Krake – der Saugnapf
• Die Klette – der Klettverschluss
• Die Pusteblume – der Fallschirm
• Der Ahornsamen und die Libelle – der Hubschrauber
• Der Mohn – der Salzstreuer
• Der Maulwurf – die Baggerschaufel
• Der Film von Löwenzahn „Technik aus Natur“ Folge 211
• Herstellung eines Bionik Memorys und eines Wurfspieles

Comments are closed.